Einladung zur Erdbebennacht am 16. November

Eine Einladung an Euch alle:

Vor 100 Jahren, am 16. November 1911, bebte um 22:30 Uhr in Konstanz die Erde. Eines der größten Erdbeben in der deutschen Geschichte mit Epizentrum in Albstadt führte im fast 90 km entfernten Konstanz dazu, dass die Spitze des Münsters abbrach und der Statuenschmuck des historistischen Reichspostgebäudes herunterfiel: insgesamt 8 allegorische Figuren, darunter 2 beinahe 5 m hohe Allegorien der Geschwindigkeit. Wir nehmen dieses Ereignis im Kontext der Telefonausstellung „Fernbeziehung“ im ehemaligen Reichspostgebäude, der heutigen Hauptstelle der Sparkasse Bodensee an der Marktstätte, zum Anlass, die Ausstellung am 16.11. von 18-22 Uhr zu öffnen und mit Vorträgen und Theater an das Erdbeben und die Zerstörungen am Reichspostgebäude zu erinnern.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Zeit und Lust hätten, am 16. November irgendwann zwischen 18 und 22 Uhr die Ausstellung ‚Fernbeziehung‘ zu besuchen.

 

+++ Aktuelles Jobangebot für Journalisten und Medienmacher +++

„Media Perspektiven ist Teil der ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) mit Sitz in Frankfurt am Main und publiziert die monatlich erscheinende gleichnamige Fachzeitschrift, verschiedene Studien und andere Veröffentlichungen.
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab dem 1. Januar 2012 eine/n Redakteur/in in Teilzeit (19,25 Std./Woche).“
Mehr Informationen und die komplette Stellenausschreibung findet ihr hier: ARD Media Perspektiven

kontaktpunkt – die karrieremesse am see

Bereits zum dritten Mal in Folge präsentieren sich am 18. November 2011 von 11 bis 16 Uhr knapp 40 regionale und überregionale Unternehmen im Konzil. Die Bandbreite der Aussteller reicht von kleinen regionalen Unternehmen bis hin zu globalen Großkonzernen. Es lohnt sich, einen Blick auf die Homepage und das Programm zu werfen: Studierende und Absolvent/innen aller Fachbereiche werden von den ausstellenden Firmen gesucht! Zur Homepage

Das Telefon auf der Leinwand – Studentische Beiträge zur Ausstellung „Fernbeziehung“

Am 3. November um 20 Uhr zeigt das Zebra-Kino die schönsten Filme, die im Rahmen des Ausstellungsprojekts „Fernbeziehung: Eine Ausstellung über den Nutzen und Nachteil des Telefons für das Leben“ entstanden sind. Diese Filme sind während der Ausstellung auf dem zentralen Informationsmedium, einem Multitouchtisch, zu sehen gewesen. Sie sind es jedoch wert, noch einmal auf großer Leinwand gezeigt zu werden. Dabei wird das ganze Projekt einmal Revue passieren.
Herzliche Einladung! Mehr dazu gibt es hier.

Schlimme Finger – Schurken im Film


Eine herzliche Einladung der Fachschaft Geschichte an alle LKM-Studierenden (und alle anderen Interessierten natürlich auch):

Schon seit etlichen Semestern bietet die Fachschaft Geschichte in Zusammenarbeit mit anderen Fachschaften und Dozenten der Geisteswissenschaftlichen Sektion eine Filmreihe an, die im Unterschied zu anderen universitären Filmveranstaltungen auch einen Seminarcharakter haben soll.

Das Thema der Filmreihe in diesem Semester lautet „Schlimme Finger – Schurken im Film“: „Ohne Schatten kein Licht – ohne das Böse keine Helden. Die Fachschaft Geschichte ist in diesem Semester mit ihrer traditionellen Filmreihe den Bösewichtern der Kinohistorie auf der Spur – den Bekannten und den Unbekannten, den Furchteinflößenden und den Komischen, den Abstoßenden und den Charmanten. Von verschiedenen Seiten, durch verschiedene Kameralinsen und entstehungsgeschichtliche Kontexte betrachtet werfen unsere Halunken ganz verschiedene Schatten auf die Frage danach, was einen guten Filmschurken ausmacht; dabei nehmen die 14 Kandidaten, die es in das Programm geschafft haben, ganz verschiedene Rollen ein: als Gegenspieler der Hauptfigur oder als eigentlicher Held eines Streifens, als nebulöse, gesichtslose Organisation oder als manifestierte menschliche Urangst. Wir laden ein zu dieser Entdeckungstour, an jedem Montag um 20.00 Uhr in Raum A 701. Es werden regelmäßig kurze Vorfilme gezeigt, einleitende Vorträge von Studenten oder Dozenten sind eine feste Institution. Der Eintritt ist, wie jedes Jahr, frei.“

Projektmanagement als Schlüsselqualifikation

Vom Kompetenzzentrum SQ der Uni (zuständig für das Angebot von Schlüsselquali-Kursen) hat uns folgende sehr interessante Mail erreicht:

„Liebe LKM-Studierende,

ich freue mich, Sie auf ein interessantes und für sie außerordentlich passendes Angebot im Bereich Projektmanagement aufmerksam zu machen.
Dem Kompetenzzentrum SQ ist es gelungen zwei Kulturprojekte zu akquirieren, in welchen Sie die Möglichkeit haben im Zuge des Projektmanagement als Schlüsselqualifikation mitzuwirken.
Projektmanagement stellt in unserem SQ-Angebot einen wichtigen Schwerpunkt dar. Fast 3/4 aller Unternehmen schätzen den Stellenwert von PM-Kenntnissen als hoch bis sehr hoch ein. PM-Kenntnisse sind somit ein großer Wettbewerbsvorteil in späteren Bewerbungsverfahren. Um die theoretischen Aspekte des Projektmanagements nachhaltig zu verankern, erhalten Sie die Chance, das Gelernte praxisnah anzuwenden und in einem realen Kulturprojekt (mit externen Auftraggebern) umzusetzen.

Folgende Projekte werden angeboten
– Kinder- und Jugendbuchtage Überlingen 2012 (Auftraggeber Christina Walz 1. Vorsitzende Lesezeichen e.V. www.walz2consult.de)
– Kunstnacht Konstanz-Kreuzlingen 2012 (Kooperationsprojekt von u.a. Kulturbüro Konstanz und KUK)

Start der Projektphase: Ende November / Anfang Dezember
Ende der Projektphase: Ende Sommersemester

Praktische Umsetzung
Die konkrete Projektarbeit wird durch einen 2-tägigen Projektmanagement-Workshop begleitet, an dem alle Projektteammitglieder teilnehmen.
Die Umsetzung des Projektes wird eigenständig von dem Projektteam durchgeführt. Während der Umsetzungsphase werden die Teams von ihrem PM-Trainer begleitet. Die Auftraggeber stehen jederzeit für inhaltliche Fragen zur Verfügung.

ECTS-Credits:
PM-Workshop* und Projektdurchführung 9 ECTS
* Die Teilnahme an dem PM-Workshop ist nur im Rahmen eines gewählten Realprojektes möglich

Ihr Benefit:
• eine 2-tägige Schulung in den Methoden des Projektmanagements und die Begleitung in der Projektdurchführungsphase.
• die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams direkt mit den externen Auftraggebern
• die Möglichkeit Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen.
• neben den ECTS-Credits auch ein Zeugnis des Auftraggebers sowie eine separate Bestätigung über die Teilnahme am Projektmanagement-Workshop.

Bei Interesse bitte melden bei sq@uni-konstanz.de
Weitere Informationen erhalten Sie dann direkt von uns.“

LKM-Postkarte

Achtung! Wir haben den Einsendeschluss ins neue Jahr verschoben und warten sehnsüchtig auf eure Vorschläge!

Die LKM Postkartenaktion geht in die zweite Runde. Und wir fragen Euch erneut:

LKM – was ist das eigentlich? Ein schönes Gefühl, was gutes zu Essen, der Stress deines Lebens? Oder doch das Beste, was dir passieren könnte? Um in Zukunft vielen Menschen den Studiengang nahe zu bringen, wird es Anfang 2012 eine große Umsonstpostkartenaktion in ganz Deutschland geben – und dein Motiv könnte in allen Kneipen, Clubs und Kulturhäusern der Republik für LKM Werbung machen! Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – fast keine, denn das Motiv solltest du bis zum 9. Januar 2012 abgegeben haben. Ran an Photoshop, Wachsmalkreide, Windowcolor und Co.!

Wir freuen uns auf deine Kreativität und deinen Vorschlag. Alle Infos findet ihr hier: Werbung 2011. Solltest du aber Fragen haben, kannst du dich gerne unter lkmsupport@uni-konstanz.de melden.

! Achtung ! Jetzt gibt es sogar etwas zu Gewinnen! Der Eintritt für Zwei in die Blechnerei + Getränke-Gutschein! Also nicht den Abgabeterminvergessen (9.1.!) und los gehts 🙂 

Ausstellung: Martina Geist – Dinge des Lebens

Vom 30. Oktober bis zum 23. Dezember lohnt es sich nicht nur wegen der schicken Saunalandschaft nach Überlingen zu fahren – in der Galerie des Kunsthandels Walz werden Holzschnitte der Stuttgarter Künstlerin Martina Geist gezeigt. Zum ersten Mal wird ihr eine Einzelausstelllung gewidmet, in welcher ihre großformatigen Farbholzschnitte präsentiert werden. Mehr Informationen erhaltet ihr hier: Walz Kunsthandel.