FAUST SONNENGESANG III | 01.12.2018 im Zebra-Kino

01.12.2018, 17 Uhr | Zebra-Kino

FAUST SONNENGESANG III

Theater Konstanz in Kooperation mit Prof. Stiegler und dem Zebra-Kino

FAUST SONNENGESANG III ist ein Roadmovie: Eine Durchquerung des amerikanischen Kontinents voller Erinnerungen an amerikanische Bilder, Songs und Literatur, die unser Leben prägen von Jugend auf. Von Wildwestfilmen über Hollywood-Bibel-Filme, Serienklassiker wie Lassie und Bonanza, Lektüre-Eindrücke von Walt Whitman oder William Faulkner hin zu Songs von Bob Dylan oder Nico. Wir sehen Mephistas Metamorphose in Mutter Sprache, Mephistos Metamorphose in einen zeitgenössischen ‚Moses‘, und Fausts Begegnung mit einem Navajo-Schamanen…

Im Experimentalfilm beforscht Werner Fritsch das Aufeinandertreffen von Goethes Faust und deutscher Zeitgeschichte: Faust auf der Suche nach Gegen-Orten im Amerika unserer Tage. Er verknüpft dabei synästhetisch Hör-, Seh- und Denkerlebnisse zu Klang- und Bilderrausch.

NICO. SPHINX AUS EIS | Lesung am 02.12.2018

02.12.2018, 18 Uhr | Spiegelhalle

NICO. SPHINX AUS EIS.

Lesung mit Autor Werner Fritsch

Sie war Sängerin bei Velvet Underground, modelte bei Coco Chanel, spielte in Fellinis La dolce vita und Filmen von Warhol. Sie suchte die Nähe schöpferischer Rockmusiker, die auch große Lyriker waren, wie Jim Morrison, der sie ermutigte, selber Lieder zu komponieren. Im Nazi- und Nachkriegsdeutschland aufgewachsen, begann sie ein kreativ-selbstzerstörerisches Leben in Paris, New York und Ibiza. Sie war Muse und Göttin, mütterlich warm und teutonisch kühl, produktiv und todesnah – eine große Projektionsfläche, eine Sphinx aus Eis. Gegen Ende ihres Lebens wollte sie mehr schreiben: Gedichte und ihre Autobiographie. Nun setzt der Dramatiker Werner Fritsch der unergründlichen Popikone Nico in seinem Monolog ein Denkmal, legt ihre Wurzeln und Abgründe offen und verleiht ihr eine neue, seine Sprache.

Für Studierende mit Kulturticket ist die Veranstaltung kostenlos!

Medienwissenschaftliches Forschungs- und Examenskolloquium im WS 2018/19

Eine herzliche Einladung zum medienwissenschaftlichen Kolloquium und Erinnerung an alle TeilnehmerInnen!

Das medienwissenschaftliche Kolloquium im Wintersemester 2018/18 findet als Blockveranstaltung am 6. (ab 12.00 Uhr) und 7. Dezember 2018 statt, das vollständige Programm steht ab 1.12. im ILIAS bereit.

Für die Masterarbeit ist die einmalige Teilnahme an einem Kolloquium obligatorisch, Promovierende müssen ihre Arbeit an 2 Terminen in einem Kolloquium präsentieren, Bachelorstudierende können den Fortgang ihrer Bachelorarbeit präsentieren, wenn sie möchten und noch Plätze für Präsentationen frei sind.

Alle Studierenden und Lehrenden des Fachbereichs sind herzlich als ZuhörerInnen und Diskutierende eingeladen.

Weitere Informationen (auch zu ggf. kurzfristigen Änderungen) gibt es im ILIAS, für die verbindliche Anmeldung zur Teilnahme schickt bitte (bis spätestens 30.11.2018, gerne früher) eine Mail an Veronika Pöhnl (veronika.poehnl@uni-konstanz.de) mit mindestens folgenden Informationen:

– (vorläufiger Arbeits-) Titel der Arbeit (BA, MA oder Dissertation) oder der Präsentation
– PrüferInnen der vorgestellten Arbeit

Weitere Fragen beantwortet Veronika Pöhnl ebenfalls gerne.

Zwei kommende Veranstaltungen aus dem Programm der Grimme-Akademie

RadioNetzwerkTag 2018 für Nachwuchsjournalist*innen, Auszubildende und Ausbilder*innen und alle Interessierten //

Dienstag, 4. Dezember 2018, 10.30 – 18.00 Uhr
Frankfurt a. M., Evangelische Akademie Frankfurt

Der RadioNetzwerkTag geht in die zweite Runde! Eingeladen sind alle Radio-Newcomer: Nachwuchsjournalist*innen, -redakteur*innen, -moderator*innen, Auszubildende und Ausbilder*innen sowie alle Interessierten, um am 4. Dezember 2018 in der Evangelischen Akademie Frankfurt gemeinsam mit renommierten Medienmacher*innen ins Gespräch zu kommen und zu netzwerken – rund um Inhalte, Formate, Trends in der Audiolandschaft.

Mit dabei sind u.a. die Journalistin Nele Heise, Nora Hespers (freie Journalistin, Bloggerin und Podcasterin), Dennis Horn (Digitalexperte und u.a. Moderator von „Was mit Medien“/DRadio Wissen), Johannes Meyer (u.a. Initiator der NRW-Campus-Radio-App) und Katrin Rönicke (Mitgründerin des Podcast-Labels hauseins.fm).

In Workshops wollen wir u.a. diskutieren: Was sind aktuelle Trends in der Radiolandschaft? Was hat es mit „Visual Radio“ eigentlich auf sich? Wie sieht ein möglicher journalistischer Umgang mit Extremen aus? Was zeichnet erfolgreiches Community Management aus? Welche Perspektiven des journalistischen Nachwuchses tun sich nach der Ausbildung oder dem Volontariat auf?

Im Rahmen des RadioNetzwerkTages findet die Preisverleihung des „Radiosiegels 2018“ statt, zu der wir ebenfalls herzlich einladen.

Mehr zum Programm und allen Referent*innen gibt es immer aktuell unter: www.RadioNetzwerkTag.de.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen zur Tagung sind online möglich.

Der RadioNetzwerkTag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Grimme-Akademie, der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK), der ARD.ZDF Medienakademie und der Evangelischen Hörfunkschule Frankfurt.

________________________________________________________________________

Social Community Day 2018  //

Montag, 26. November 2018, 10.00 – 15.30 Uhr
Köln, KOMED

„Neue Heimat Internet“ lautet das Thema beim diesjährigen Social Community Day – der seit 2010 alljährlich stattfindenden Veranstaltung des Grimme-Instituts zu neuen Entwicklungen in der Digitalen Gesellschaft. Am 26. November 2018 sind unter anderem mit Panels und Workshops dabei: die Macherinnen von „Mädelsabende“ bei Instagram, Lukas Bothur von „Reconquista Internet“, Frank Joung vom „Halbe Katoffl Podcast“ und Lisa Altmeier und Steffi Fetz von „Crowdspondent“.

Infos zum vollständigen Programm sind hier zu finden. Die kostenlose Anmeldung möglich unter: https://www.social-community-day.de/anmeldung/

________________________________________________________________________

Auf der Website www.grimme-akademie.de findet Ihr alle Informationen über das gesamte Angebot und die Veranstaltungen der Grimme-Akademie.

LKM-Support sucht die Superpostkarte

?

„Und was willst du mit LKM dann machen?“ – „Ähh, was Kreatives? So Werbung und so. Vielleicht“. Warum damit bis zum Abschluss warten, wenn Du sofort loslegen kannst?!

Weil uns die großartigen LKM-Postkarten der letzten Runde langsam ausgehen, werden wir neue Karten drucken lassen und dafür brauchen wir Dein Design! Mit den Postkarten soll für LKM geworben werden und Achtung: Auch auf unserer neuen Blogstartseite soll Dein Motiv oben prangen!

Deine grenzenlose Kreativität sollte am Ende folgende Maße haben:

– Für die Postkarte: Ein Datenformat von 10,7cm x 15cm und ein Endformat von 10,5cm x 14,8cm mit mindestens (!) 300dpi.

– Für unsere Startseite: Eine Größe von 1920 x 667px, allerdings wird das Motiv vom Titel des WordPress-Themes beschnitten, so dass nur die oberen 400px über die gesamte Breite zu sehen sind.

Dies sind die einzigen Einschränkungen Deiner Kreativität!

Bitte beachte, dass Du urheberrechtliche Standards einhalten musst, damit Dein Werk veröffentlicht werden kann!

Schicke Deinen Vorschlag bitte bis zum 21. Dezember 2018 als .jpg an lkmsupport@uni-konstanz.de.

Es gibt sogar wieder einen Preis für das Gewinnermotiv: Unser geliebtes Zebrakino sponsert dem Gewinner/der Gewinnerin zwei Eintrittskarten zu einem der tollen Filme im Programm.

Proseminar „MUSIKVIDEO – Musik zum Anschauen“ | Plätze frei

Im LKM-Proseminar „MUSIKVIDEO – Musik zum Anschauen“ sind noch eine Handvoll Plätze frei. Und da das Seminar wegen des Feiertags letzte Woche diesen Donnerstag um 11.45 erst seine zweite Sitzung haben wird, könnt Ihr auch jetzt noch dazukommen. Wer also Lust hat, sich dieses Semester zuerst medienwissenschaftlich mit dem Phänomen Musikvideo zu beschäftigen und dann am Ende des Semesters auch selbst kreativ und medienpraktisch beim Dreh eines Musikvideos mitzuarbeiten, kann sich gern noch anmelden. Einfach eine kurze Mail an joerg.lillich@uni-konstanz.de

>>Hier geht’s zur Detailansicht des Kurses auf ZEus.