Freie Plätze im Kurs „Theorising the Ghost in Contemporary Literature and Culture“

Der Kurs findet über die erste Hälfte des Semesters montags 10:00 – 13:15 im Raum M1001 ab dem 15.04.2024 statt.

Kursbeschreibung:

Ghosts seems to be everywhere right now. In recent years, there has been a significant number of non-genre cultural works that revolve around the process of haunting. Novels, films, literary criticism, art, music, photography and theory have shown a tendency towards the spectral. How should we come to terms with the experience of haunting, and what can it tell us about the present? How does the appearance of ghosts place a kind of pressure on the very concept of “the present”? What is the relationship of haunting to other forms of lingering or “present” absence, as inscribed at the heart of traumatic histories of racial or sexual violence? How do different media or art forms haunt each other, and haunt us? In this course, we will be finding out.

Einladung zum Symposium Frame by Frame

Herzliche Einladung zu Frame by Frame. Ein Symposium zum Sammeln von Fotografie am Freitag, 17. Mai und Samstag, 18. Mai 2024 in Winterthur. Die Tagung wird ausgerichtet vom aktuellen Jahrgang des Stipendienprogramms Museumskurator_innen für Fotografie der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und schliesst thematisch an die Sammlungsausstellung Der Sammlung zugeneigt – Konstellation 1 des Fotomuseum Winterthur an. An zwei halben Tagen diskutieren wir gemeinsam mit Expert_innen in Gesprächen, Vorträgen, Workshops und Führungen aktuelle Fragen der Sammlungsarbeit an der Schnittstelle von Theorie und Praxis.

Das Symposium findet ebenso wie die Ausstellung in den Räumlichkeiten der Fotostiftung Schweiz statt (Grüzenstrasse 45, 8400 Winterthur). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Programm und alle Informationen zur Anmeldung sind über die Homepage des Fotomuseum Winterthur abrufbar. Wir bitten zu beachten, dass für die Workshops sowie für den Depot- und Ausstellungsbesuch ein begrenztes Kontingent an Plätzen verfügbar ist und deshalb eine gesonderte Anmeldung erforderlich ist.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Clara Bolin, Christopher Lützen und Sonja Palade

Stipendiat_innen Museumskurator_innen für Fotografie
der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung