Gespenster. Eine Hantologie der Medien

Hallo Mitmenschen,

Ich darf nun einmal in meinem ersten Post als Person und aus Sicht der Institution sprechen: Das Hauptseminar „Gespenster. Eine Hantologie der Medien“ von Michael Lommel hatte heute leider nur einen Studenten (also mich) zu verzeichnen, was zwar ein schöner Betreuungsschlüssel wäre, aber doch einseitige Seminargespräche mit sich führt. Daher mache ich nun aus persönlicher Begeisterung hier Werbung.

Das Seminar ist geblockt und wird noch drei Termine einnehmen, jeweils Donnerstag (12.05, 09.06 und 30.06) von 9-12 und von 13-16. Thematisch ist alles dabei von Theorie (Derrida – Marx Gespenster, Fotografie und Seh-Dispositive), über Literatur (Kafka, Don de Lillo) bis hin zum Film (Solaris, Becketts Fernsehspiele usw.). Klingt wirklich interessant und ist vielseitig ohne beliebig zu werden (was ja irgendwie das Kunststück in der post-moderne darstellt).

Kommt vorbei!

Mehr Informationen hier:

Lsf link: https://lsf.uni-konstanz.de/qisserver/servlet/de.his.servlet.RequestDispatcherServlet?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=29085&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.