LKM-Fundstück der Woche

Viele Menschen rätseln, was LKM eigentlich bedeutet. Lachen – Klatschen – Malen? Lauter Kuhle Menschen? Auf der Gassenfasnet am Schmotzigen Dunschdig (für alle Nicht-KonstanzerInnen: Weiberfasnacht) wurde eine Horde junger Matrosen gesichtet, die auf ihren Armen diesen Aufkleber trugen. Und jetzt wissen wir auch alle, was LKM bedeutet: „LumpenKapelle Meckenbeuren“. Wer hätte das nun gedacht? Und welche Konsequenzen hat das nun für den Studiengang?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.