Installation + Kooperation = Oswald von Wolkenstein im BildungsTurm

Liebe LKM-Studierende, das Ausstellungs- und Projektseminar „Installation + Kooperation = Oswald von Wolkenstein im BildungsTurm“ ist nun auch dem MA-Modul „Medienpraxis“ und dem „Schwerpunkt Interdisziplinär“ zugeordnet. Wer also Lust auf ein interdisziplinäres Format hat, praktische Erfahrungen erwerben will und noch einen Schein für diese Module gebrauchen kann, ist mehr als herzlich Willkommen.

Am 26.10. treffen wir uns um 14 h im Raum G 201 und freuen uns auf alle Interessierten.
Beste Grüße von Martin Schneider und Nike Dreyer

Nähere Informationen finden Sie unter:
https://zeus.uni-konstanz.de:443/hioserver/pages/startFlow.xhtml?_flowId=showEvent-flow&unitId=15644&termYear=2017&termTypeValueId=2&navigationPosition=studiesOffered,searchCourses

Webinar Week für MA Interessierte

Interesse am Master in LKM aber noch Fragen? Dann meldet Euch an für die Webinar Week in der die Master Studiengänge vorgestellt werden, Studierende und Lehrende Fragen beantworten und generelle Informationen zum Studieren in Konstanz gegeben werden. Alle Informationen, sowie das Anmeldeformular gibt es hier: https://www.uni-konstanz.de/studieren/beratung-und-service/zentrale-studienberatung/webinar-week/

 

 

Ausstellung im Palmenhaus

Ihr seid herzlich eingeladen:

„Seit 10 Jahren gibt es mittlerweile eine Wohngemeinschaft tschechischer Studierender im Palmenhaus im Paradies. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Kooperation zwischen der Karlsuniversität Prag und der Universität Konstanz sowie der fortwährenden Arbeit der Deutsch-Tschechischen Vereinigung, die Verbindungen zwischen Menschen aus Deutschland und Tschechien lebendig zu halten mit einem Ausstellungsprojekt zu würdigen.
Gemeinsam haben die Deutsch-Tschechische Vereinigung und die Universität Konstanz den tschechischen Künstler Jaroslav Vancat, einen Schüler des Computerkunstpioniers Zdenek Sykora, gebeten, zusammen mit Studierenden des Studiengangs Literatur-Kunst-Medien eine Ausstellung im Palmenhaus zu entwickeln. Das Ergebnis wird vom 7. Juli (Vernissage um 20 Uhr) bis zum 30. Juli (Finissage um 11 Uhr) zu sehen sein.

Wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher. Die Ausstellung ist auch ein für die ganze Familie – auch schon kleinere Kinder ab 5 Jahren – geeignetes Ereignis.“

Hothouse.jpg

Medienlabor | HiWi Stelle

Studentische Hilfskraft gesucht zur Unterstützung des Medienlabors der Universität Konstanz

(ab September 2017, 20 Stunden pro Monat)

Ab September 2017 suchen wir eine an Film- und Produktionstechnik interessierte studentische Hilfskraft (ungeprüft). Die Stelle wird zunächst bis zum Ende des Wintersemesters befristet, eine Verlängerung ist aber durchaus denkbar und erwünscht.

Ihre primäre Aufgabe wäre die Organisation und Verwaltung der Ausleihe unserer Film-, Medien- und Produktionstechnik an Lehrende und Studierende sowie die Verwaltung des Studios und der Schnittplätze. Dazu gehören auch die Pflege eines Onlinekalenders und -katalogs, sowie die Unterstützung der technischen Leitung im Hinblick auf Wartung und Pflege der Technik.

Vorausgesetzt werden eigenständiges Arbeiten, Verlässlichkeit, Flexibilität und ein gewisses organisatorisches Talent. Wenn Sie gerne selbstständig arbeiten, Interesse an Medientechnik und Lust darauf haben, in diesem Bereich vieles Neues zu erlernen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbung mit einem kurzen Anschreiben, Begründung Ihres Interesses und einem kurzen Werdegang senden Sie bitte bis zum 15. Juli 2017 an michel.schreiber@uni-konstanz.de (redaktionelle Leitung des Medienlabors).

Mit der Kamera in den Kosovo?

Dr. Gregor Schmitz hat eine Exkursion mit Biologen in den Kosovo geplant. Bereits seit drei Jahren finden diese Exkursionen statt. Und jetzt kommts:

Für 1 oder 2 Studierende der Medienwissenschaft besteht nun erstmalig die Möglichkeit der Teilnahme, um unsere Arbeit vor Ort zu dokumentieren. Die Produkte der Dokumentation sollen zur Medienpräsenz des Projektes beitragen.

Alle Informationen findet ihr in dem oben verlinkten PDF – es wäre toll wenn sich Interessierte so schnell wie möglich melden könnten.

NachwuchsjournalistInnen für die Paralympics 2018 in Südkorea gesucht

1-format6001.jpg

Für die Paralympics Zeitung 2018 suchen der Tagesspiegel und die DGUV engagierte Nachwuchstalente im Alter von 18 bis 21 Jahren, die als Reporterinnen und Reporter von den Paralympischen Winterspielen 2018 berichten. Vom 8. bis 19. März 2018 finden die Spiele für Menschen mit Behinderung in PyeongChang, Südkorea statt. In einem internationalen Redaktionsteam führen die ausgewählten Nachwuchstalente Interviews mit Athleten, Prominenten und Politikern und schreiben Artikel für die Paralympics Zeitung, die als Beilage im Tagesspiegel, Handelsblatt und in der ZEIT erscheint.

Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. Die Bewerbung von Menschen mit Behinderung ist ausdrücklich erwünscht. Das Zeitungsprojekt besteht seit den Paralympischen Spielen in Athen 2004 und wird vom Tagesspiegel in Kooperation mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) herausgegeben.

Bewerben können sich engagierte Talente mit einem journalistischen Beitrag zum Thema Menschen mit Behinderung und Sport sowie einem Motivationsschreiben.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.paralympics-zeitung.de. Bewerbungsschluss ist der 29.6.2017.

Hier gibt es den Flyer der Ausschreibung.

 

(Bild: http://www.tagesspiegel.de/themen/paralympics-zeitung/paralympics-zeitung-archiv-archiv/19733562.html)

euVENTION – Gesundheit und StartUp

Die Behandlung chronischer Krankheiten nachhaltig verändern!

Das Handwerkszeug für mein eigenes Startup erlernen!

euVENTION macht genau dies möglich. In einem strukturierten zweiwöchigen Programm erarbeiten Sie anhand einer realen Herausforderung, aus Industrie und Akademia, Lösungen, die mit einem eigenen Startup umgesetzt werden können. Dazu nutzen Sie aktuelle Innovationsmethoden, wie Design Thinking, Rapid Prototyping und Business Model Innovation.

Die Teilnahme an euVENTION ist kostenfrei.

Informationen und Bewerbung unter www.euvention.eu