Erinnerung: Medienwissenschaftliches Kolloquium im SoSe2019

Das medienwissenschaftliche Kolloquium im Sommersemester 2019 findet als Blockveranstaltung am 18. (ab 13.30 Uhr) und 19. Juli 2019 (ganztägig) in B602 statt, das vollständige Programm steht ab 1.07. im ILIAS bereit. Falls ihr noch einen Kolloquiumsvortrag anmelden möchtet, schickt bitte bis spätestens 30.06.2019 eine Mail an Veronika Pöhnl (veronika.poehnl@uni-konstanz.de) mit mindestens folgenden Informationen:

– (vorläufiger Arbeits-) Titel der Arbeit (BA, MA oder Dissertation) oder der Präsentation
– PrüferInnen der vorgestellten Arbeit

Für die Masterarbeit ist die einmalige Teilnahme an einem Kolloquium obligatorisch, Promovierende müssen ihre Arbeit an 2 Terminen in einem Kolloquium präsentieren, Bachelorstudierende können den Fortgang ihrer Bachelorarbeit präsentieren, wenn sie möchten und noch Plätze für Präsentationen frei sind.

Alle Studierenden und Lehrenden des Fachbereichs sind herzlich als ZuhörerInnen und Diskutierende eingeladen.

Weitere Informationen (auch zu ggf. kurzfristigen Änderungen) gibt es im ILIAS

HOLA Design Thinking Workshop

Gesucht: Studierende, Dozent*innen und Interessierte aus dem Hochschulumfeld, die abheben zur Kreativreise mit HOLA Design Thinking 2019

HOLA Design Thinking geht in die vierte Runde: Studierende, Dozent*innen und Interessierte aus dem Hochschulumfeld entwickeln mit der strukturierten Kreativmethode Design Thinking konkrete Lösungen – hochschulübergreifend und interdisziplinär. Die Aufgabenstellungen kommen dieses Jahr aus dem Kultursektor, die Bewerbungsfrist läuft bis zum 2. Juni 2019.

Durch die Teilnahme an der Summer School und der Projekt- und Abschlussphase (kostenfrei!) schärfen die Teilnehmenden ihr Profil für komplexe Herausforderungen der Berufswelt (Studierende), lernen innovative Ansätze für ihre Lehre (Dozent*innen) und ihre Arbeit (Angestellte) kennen.

Die MFG Baden-Württemberg hat HOLA – Hochschulübergreifendes Labor für kooperatives Arbeiten mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ende 2015 ins Leben gerufen und wird bereits von mehr als 20 Hochschulen und Universitäten im Land unterstützt.

Mehr Infos und Dokumentationen der vergangenen Jahre hier!

HOLA Design Thinking besteht aus vier Phasen:

(1)      Bewerbungsphase | bis 2. Juni

Bewerbung über hola.mfg.de

(2)      Summer School | 6. bis 9. August, Hospitalhof Stuttgart

Intensiver Methodenworkshop zu Design Thinking

(3)      Betreute Projektphase | August bis November

Reale Projektaufgaben aus dem Kultursektor mit Design Thinking, eigenem Team-Budget und Coachings lösen. Diese sind dieses Jahr:

  • EM Filmtheater-Betriebe – Kino-Erlebnis neu denken
  • Kunsthalle Baden-Baden – History Redisplayed
  • Archäologisches Landesmuseum – Neue Besucher für alte Schätze
  • Kulturgemeinschaft Stuttgart e.V. – Kulturvermittlung für junge Paare

(4)      Abschlussphase | November bis Dezember

HOLA Innovation-Pitch und Ergebnistransfer in die Kultureinrichtungen

Interessiert? Dann bewirb dich bis zum 2. Juni 2019 unter hola.mfg.de!

Medienwissenschaftliches Kolloquium im SoSe 2019

Eine herzliche Einladung zum medienwissenschaftlichen Kolloquium!

Das medienwissenschaftliche Kolloquium im Sommersemester 2019 findet als Blockveranstaltung am 18. (ab 13.30 Uhr) und 19. Juli 2019 (ganztägig) statt, das vollständige Programm steht ab 1.07. im ILIAS bereit.

Für die Masterarbeit ist die einmalige Teilnahme an einem Kolloquium obligatorisch, Promovierende müssen ihre Arbeit an 2 Terminen in einem Kolloquium präsentieren, Bachelorstudierende können den Fortgang ihrer Bachelorarbeit präsentieren, wenn sie möchten und noch Plätze für Präsentationen frei sind.

Alle Studierenden und Lehrenden des Fachbereichs sind herzlich als ZuhörerInnen und Diskutierende eingeladen.

Weitere Informationen (auch zu ggf. kurzfristigen Änderungen) gibt es im ILIAS, für die verbindliche Anmeldung zur Teilnahme schickt bitte (bis spätestens 30.06.2019, gerne früher) eine Mail an Veronika Pöhnl (veronika.poehnl@uni-konstanz.de) mit mindestens folgenden Informationen:

– (vorläufiger Arbeits-) Titel der Arbeit (BA, MA oder Dissertation) oder der Präsentation
– PrüferInnen der vorgestellten Arbeit

Weitere Fragen beantwortet Veronika Pöhnl ebenfalls gerne.

SQ-Seminar: Campus Festival Magazin

Das Campusfestival findet statt. An zwei Tagen Ende Mai/Anfang Juni treten Musiker°innen auf dem Parkplatz Nord der Universität Konstanz auf, mehrere Tausend Menschen werden dort sein, zuhören, feiern. Es ist ein außergewöhnliches Datum, das für viele Studierende ein „Highlight“ im Sommersemester ist. Unser Seminar wird sich dem „Phänomen Campusfestival“ in seiner Vielgestaltigkeit annehmen.

Wir bilden ein Redaktionsteam, das vor, während und nach dem Festival berichten wird – in Text und Bild. Wir werden Musiker°innen interviewen, Kulturwissenschaftler°innen fragen, warum Menschen Festivals besuchen und mit dem Busfahrer durch die Nacht fahren und ihn fragen, wie er sich dabei fühlt, eine feiernde Menge den Berg hoch- und nachts wieder herunterzufahren. Das Seminar ist also für alle, die Lust und Mut haben zu schreiben, zu fotografieren, ein Magazin vom Anfang bis zum Ende zu konzipieren und gerne von dort berichten, wo andere feiern.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Campus Festival Konstanz statt. Teilnehmende bekommen freien Zutritt zum Festival. Am Ende des Seminars werden die Beiträge der Teilnehmenden in einem Magazin veröffentlicht, das der gesamten Studierendenschaft zugänglich gemacht wird.

Weitere Infos im ZEuS

Die Campus Festival Broschüre vom letzten Jahr

 

Leadership-Programm von Teach First Germany

Aktuell bis zum 11.02.2019 laufen wieder die jährlichen Bewerbungsfristen für das Teach First Leadership Programm.

Starke Perspektiven für Deine Zukunft | Unser Angebot

Verantwortung ist nicht an eine Position gekoppelt, sondern beschreibt eine Haltung und ein Verhalten, das positive Veränderung bewirkt.
Als Teach First Deutschland Fellow kannst Du das im echten Leben üben und unter Beweis stellen: Du arbeitest zwei Jahre lang an einer Schule in herausforderndem Umfeld mit Schülerinnen und Schülern zusammen, um sie unserer Vision, dass jede und jeder von ihnen einen Abschluss erreicht und die Schule mit dem festen Glauben an den eigenen Erfolg verlässt, ein großes Stück näher zu bringen. Diese Aufgabe wird Dich immer wieder herausfordern und an Deine Grenzen bringen – umso wertvoller sind die Erfahrungen und Fähigkeiten, die Du aus dieser Zeit mitnimmst.

Als Fellow in unserem Leadership-Programm profitierst Du von einer umfassenden Weiterbildung, mit der Du Deine persönlichen Stärken optimal ausbauen kannst. Freu Dich auf:

  • Mindestens 1.850 Euro/Monat (Vergütung variiert geringfügig je nach Bundesland)
  • Ein Leadership-Stipendium im Umfang von 35.000 Euro
  • Drei Monate intensive Vorbereitung mit E-Learning und Präsenztraining
  • Fachkundige Begleitung im Schuleinsatz durch Hospitationen, individuelle Coachings und Weiterbildungen
  • Deutschlandweites Alumninetzwerk – Deine Möglichkeit, wertvolle Kontakte für die Zukunft zu knüpfen

Zeit für Veränderung | Dein Einsatz

  • Du begleitest eine festgelegte Gruppe von Schülerinnen und Schüler für zwei Jahre – morgens im Unterricht und am Nachmittag in Projekten zur individuellen Weiterentwicklung und Berufsorientierung.
  • Couragiert sorgst Du dafür, dass sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler ihre Persönlichkeit entwickeln, ihre Fähigkeiten entfalten und eine Idee für ihre Zukunft bekommen.
  • Darüber hinaus baust Du Kooperationen in und mit der Schule nach außen mit auf und nutzt diese für Deine Arbeit.
  • Mit Deiner Energie bringst Du frischen Wind in das Schulleben und begeisterst Kollegium, Schulleitung und Eltern.
Lehrkraft mit Leidenschaft | Dein Profil
  • Erfolgreiches Studium der Fachrichtung Germanistik / Anglistik / Geschichte / Soziologie / Kultur- und Sozialanthropologie / Philosophie / Bildungswissenschaften / Geisteswissenschaften / Absolvent DaZ/DaF Deutsch als Zweitsprache bzw. Fremdsprache oder ähnlichen Studiengängen
  • Fließendes Deutsch in Wort und Schrift (entsprechend C2)
  • Gesellschaftliches Engagement und Mut zur Verantwortung (Leadership)
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstreflexion und Weiterbildung
  • Offenheit und interkulturelle Sensibilität
  • Interesse an digitaler Bildung
  • Egal, ob frisch von der Uni oder als Jobwechsler/Young Professional mit Berufserfahrung – was zählt, ist Deine Motivation

Beim Matching beziehen wir Deine individuellen Fähigkeiten ebenso wie Deine Ortspräferenz mit ein und achten darauf, dass Dein und das Profil Deiner Einsatzschule gut zusammenpassen. In Deiner Zeit als Fellow kannst Du diese weiter ausbauen und Dich zu einer starken Führungskraft entwickeln. Beste Voraussetzungen also, um an Deiner neuen Aufgabe fachlich und persönlich zu wachsen.

Weitere Informationen und Bewerbung unter: Leadership-Programm

Noch 5 Tage zur Bewerbung bei der Jobbörse „Stellmichein“

Unter dem Motto „Eine Bewerbung – bis zu zehn Vorstellungsgespräche!“ läuft bis 20. Januar noch die Bewerbungsphase für das Speed-Recruiting-Event. Jobsuchende können sich in einer der vier Disziplinen Beratung, Design, Text oder Social Media online auf stellmichein.de bewerben und einen Job bei einer Werbe- oder PR-Agentur abgreifen.

Sollten Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gern bei Steven Hille unter steven@stellmichein.de

Vortrag: „Volk und Gefolgschaft des Liberalismus“ am 21.12. um 10.00 Uhr

Im Rahmen der Ringvorlesung „Medien der Gefolgschaft“ spricht:
Prof. Dr. Albrecht Koschorke
am
Freitag, 21.12.2018, 10.00–11.30 Uhr
Universität Konstanz, Raum A 702

Ausgehend von der aktuellen politischen Debattenlage wird der Vortrag einen Blick zurück auf die Kultur- und Mediengeschichte des klassischen Liberalismus werfen. Im Vordergrund steht dabei die Frage, welche Sprecherposition seine prominenten Vertreter für sich in Anspruch nehmen und wie sie das Verhältnis zwischen ‚Eliten‘ und ‚Volk‘ modellieren.

Plakat als pdf

Medienwissenschaftliches Forschungs- und Examenskolloquium im WS 2018/19

Eine herzliche Einladung zum medienwissenschaftlichen Kolloquium und Erinnerung an alle TeilnehmerInnen!

Das medienwissenschaftliche Kolloquium im Wintersemester 2018/18 findet als Blockveranstaltung am 6. (ab 12.00 Uhr) und 7. Dezember 2018 statt, das vollständige Programm steht ab 1.12. im ILIAS bereit.

Für die Masterarbeit ist die einmalige Teilnahme an einem Kolloquium obligatorisch, Promovierende müssen ihre Arbeit an 2 Terminen in einem Kolloquium präsentieren, Bachelorstudierende können den Fortgang ihrer Bachelorarbeit präsentieren, wenn sie möchten und noch Plätze für Präsentationen frei sind.

Alle Studierenden und Lehrenden des Fachbereichs sind herzlich als ZuhörerInnen und Diskutierende eingeladen.

Weitere Informationen (auch zu ggf. kurzfristigen Änderungen) gibt es im ILIAS, für die verbindliche Anmeldung zur Teilnahme schickt bitte (bis spätestens 30.11.2018, gerne früher) eine Mail an Veronika Pöhnl (veronika.poehnl@uni-konstanz.de) mit mindestens folgenden Informationen:

– (vorläufiger Arbeits-) Titel der Arbeit (BA, MA oder Dissertation) oder der Präsentation
– PrüferInnen der vorgestellten Arbeit

Weitere Fragen beantwortet Veronika Pöhnl ebenfalls gerne.

ZSB: Studien- und Lernberatung kompakt

„…wenn Sie entspannter, effizienter und gleichzeitig erfolgreicher studieren wollen“ – ja dann, werft doch mal einen Blick in das neue Lernberatungsangebot der Zentralen Studienberatung der Uni (ZSB).

In einem ILIAS-Kurs werden hier jede Menge Beratungsstellen, Infoblätter und Checklisten nicht nur für Studienstarter zusammengestellt, vielleicht ist ja auch etwas Nützliches für euch dabei.

Zum Angebot